Nachrichten

Nachrichten

Auslaufmodell Nachtspeicherheizung

28.01.2012 
In den 70er und 80er Jahren sind in Deutschland viele Häuser mit einer Nachtspeicherheizung ausgerüstet worden. Diese wird nachts mit Strom aufgeladen und gibt tagsüber die gespeicherte Wärme ab. Damals wurde diese Technik vom Staat gefördert, da Kraftwerke, die nachts nicht mal eben heruntergefahren werden konnten, gleichmäßiger ausgelastet sein sollten.

Heute sind teilweise Hausbesitzer gezwungen diese Heizungen auszubauen. Aber nicht jeder Haubesitzer ist zum Austausch verpflichtet

---> Hier weiter lesen!



Zurück