Nachrichten

Nachrichten

Sie haben Schimmelbildung?

21.10.2012 
Schimmel ist sehr häufig gesundheitsschädlich und für Menschen mit Schimmelallergie nicht zu ertragen.

Nicht immer ist bei Schimmelbefall eine generelle Lösung möglich. Das Bauobjekt ist von Ihnen gemietet und der Eigentümer will nichts daran ändern. Oder beim Eigenheim fehlen Ihnen einfach die finanziellen Mittel oder auch altersbedingt die Kraft zu einer notwendigen grundlegenden Renovierung. 

Oft wird vorgeschlagen hier muss alles raus und neu gemacht werden. Möbel müssen vernichtet werden usw.

Das muss aber nicht immer so sein. Eine genaue Betrachtung der Gegebenheiten ohne Panikmache ist hier notwendig.
Zuerst einmal muss der bestehende Schimmel beseitigt werden.
Danach ist zu darüber nachzudenken, ob anschließend veränderte Wohnverhalten die Situation verbessern könnten.
Bei Mietwohnungen ist auch an ein Mietwechsel zu denken, wenn der Eigentümer nichts verändern will.

Wie nun der Schimmel beseitigt werden kann zeigt Ihnen ein Werbefilm

                              hier den Film anschauen -->


Beachten Sie unbedingt, das es sich hier um einen Werbefilm handelt. Bei der Umsetzung der Ratschläge aus dem Film sind folgende Dinge zu beachten:

1. Schimmelallergiker sollte die Arbeiten nicht durchführen

2. Der Raum, in dem gearbeitet wird, muss ständig gut gelüftet sein

3. Verwenden Sie bei den Arbeiten immer einen Mundschutz

4. Bedenken Sie, die durchgeführte Maßnahme hat nur für 15 Monate Bestand, danach müßte sie wiederholt werden. Also fast jährlich einmal!



Zurück