Nachrichten

Nachrichten

Stadt Melle versendet rund 19.000 Grund- und Gewerbesteuerbescheide

21.10.2013 
Nach mehrheitlicher Neufestsetzung durch den Rat der Stadt Melle

Der Rat der Stadt Melle hat mit Mehrheit in seiner Sitzung am 19. April 2013 beschlossen, den Hebesatz der Grundsteuer A und B von bislang 305 auf 325 Punkte anzuheben und die Gewerbesteuer von derzeit 345 auf 365 Prozent zu erhöhen. Die Haushaltssatzung 2013 trat nach erfolgter Prüfung und Genehmigung durch den Landkreis Osnabrück am 1. Oktober 2013 in Kraft.

Daraufhin wurden nunmehr am Freitag, 11. Oktober, rund 19.000 Grund- und Gewerbesteuerbescheide zur Neufestsetzung der jeweiligen Steuer für das Jahr 2013 versandt. Damit leitete die Stadtverwaltung einem Großteil der Steuerschuldner erstmals seit 2002 wieder ein schriftlicher Steuerbescheid zu.

Gleichzeitig schuf die Stadtverwaltung Melle mit der gleichen Post  für die Steuerzahler die Voraussetzungen zur Umsetzung der sogenannten SEPA-Regelungen, durch die der Zahlungsverkehr im europäischen Wirtschaftsraum harmonisiert und mit einheitlichen Zahlungsverkehrsprodukten – Überweisungen und Lastschriften – ab dem 1. Februar 2014 abgewickelt werden soll.



Zurück