Nachrichten

Nachrichten

Schutz vor Baumängeln: VWE Niedersachsen testet neue Servicepakete

04.06.2015 
Der Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. testet ein neues Serviceangebot für seine Mitglieder

Ab Herbst diesen Jahres sollen Bauherren die Leistungen ihres Bauträgers vor Ort vom Architektenteam des Landesverbandes überprüfen lassen können.
Grundlage ist ein Rahmenvertrag, der zwei Dienstleistungspakete definiert. Zukünftige Hauseigentümer können wählen zwischen einem Basis- und einem "Rundumsorglos"-Paket. Partner in der Erprobungsphase ist der  Massivhaushersteller Viebrock aus Bad Fallingbostel. Für praxisnahe Ergebnisse stellt das Unternehmen im Großraum Hannover einen Neubau zur Verfügung. Er soll bis Ende Juli fertig gestellt werden. Auf der Suche nach Schwachstellen begleiten die Experten des Landesverbandes das Bauvorhaben von Beginn bis zur Fertigstellung.
"Die neutrale Qualitätsüberwachung  eines Bauprojektes soll die Lücke zwischen der fachlichen Beratung des Landesverbandes und der Baupraxis vor Ort schließen", erklärt Geschäftsführer Tibor Herczeg. Der unerfahrene Laie könne Mängel und deren Folgen in der Regel nur schwer abschätzen. Kontrollen durch neutrale Experten bei der Planung, der Ausführung und der Endabnahme sollen helfen, das Fehlerrisiko zu minimieren und den Bauherren vor Zeitverlusten bzw. vermeidbaren Kosten zu schützen. 



Zurück